Neue Gesundheit n.e.V.

 

Gesundheit: Im Klang, im Licht sein

 

 

Die Neue Gesundheit basiert auf dem Wissen der Enneasomatik mit ihren Säulen:

  • Universelle Werte
  • Enneagramm-Homöopathie
  • Biologische Naturgesetze
  • Embryologie

Enneasomatik verbindet die Lehre von neun menschlichen Wahrnehmungsmustern mit körperlichen Ausprägungen entsprechender Beschwerden. Mögliche Erkrankungen können uns daher in unserer Bewusstwerdung und Entwicklung unterstützen.

Design Ana Logemann

Immer wieder die gleichen Symptome?

Kennst du ihre Bedeutung?

 

Wenn wir Menschen aus dem Einklang von Liebe, Freude, Friede und Erfüllung geraten, entstehen Missklänge. Wenn unsere Psyche Unstimmigkeiten im Leben nicht lösen kann, entstehen Krankheiten als sinnvolle Biologische Reaktionen.

Erkrankungen geben dir die Chance, dich besser zu verstehen!

 

Wie kommen wir wieder von Missklang/ Krankheit in die Heilung, dem Einklang?

 

Lösungen können durch Erkenntnis und Annahme entstehen.

Wer bereit ist, sich entsprechendem Wissen zu öffnen, kann zu einem tieferen Verständnis gelangen.

 

Das bedeutet konkreter:

Körper, Gedanken, Gefühle, Haltung und Verhalten sind Ausdrucksformen, die wir mit unseren Sinnen wahrnehmen können.

Wahrnehmungen können auf unseren Körper mit dem Ausdruck von Beschwerden und Krankheiten wirken, welche vorübergehend in veränderten Formen und Rhythmen ablaufen. 

Unterschiedliche Wahrnehmungen wirken unterschiedlich auf den Körper und das Leben.

 

Erkrankungen verlaufen synchron in Psyche, Gehirn und entsprechendem Gewebe, ihre Ursachen können logisch nachvollzogen werden.

Eine Einteilung der Krankheiten besteht im exakt geordneten System der Embryologie.

 

Die Erkenntnis und Annahme von Krankheiten ermöglicht Bewusstwerdung.

 

Erkenntnis entsteht durch Wissensvermittlung:

  • Studium
  • Infoveranstaltungen
  • Seminare
  • Vorträge
  • Gruppen
  • Individuelle Gesundheitsberatung und Begleitung

. Annahme kann durch kreative Prozesse unterstützt werden:

  • Kunstformen (Malerei, Naturerscheinungen, Tanz und Meditation)
  • Klänge (einfarbige Klänge durch ein Monochord, Stille, Atmung, Stimme, Naturgeräusche)
  • Empfindungen (Berührungen, Miteinander, Duft und Geschmackserlebnisse)

Gemälde Ana Logemann


E-Mail

Anfahrt