Gemälde Ana Logemann

                                                                                  Foto H. Logemann

Neue Gesundheit n.e.V.

 

Gesundheit: Im Klang, im Licht sein

 

Die Neue Gesundheit basiert auf dem Wissen der Enneasomatik mit ihren Säulen:

Universelle Werte, Enneagramm-HomöopathieBiologische Naturgesetze und Embryologie.

Enneasomatik verbindet die Lehre von neun Wahrnehmungsmustern der Realität mit der körperlichen Manifestation bestimmter Symptome.

Wer sind wir?

Wie (er)leben wir, was wir sind?

 

Unsere Ur-Essenz (der reine Klang, das reine Licht) entfaltet sich permanent (Lebendigkeit ist ständige Dynamik).

Körper, Gedanken, Gefühle, Haltung und Verhalten sind sinnliche/wesentliche Ausdrucksformen dieser Essenz (in einem Kontinuum von Authentizität und größtmöglicher Abweichung).

Wahrnehmung wirkt auf den Körper mit dem Ausdruck von Symptomen und Krankheiten und auf das Leben.

Unterschiedliche Wahrnehmungen wirken unterschiedlich auf den Körper und das Leben.

 

 

Design: Ana Logemann

 

Diskrepanzen aus Sicht unserer sinnlichen Wahrnehmung begrenzen unsere Entfaltung und entsprechende Manifestationen verlaufen vorübergehend in einer abweichenden Form und verändertem Rhythmus, was durch körperliche Symptome und Erkrankungen zum Ausdruck gelangt.

Es geht nicht um Kampf und Widerstand, sondern um das bewusste Vertrauen innerhalb der abweichenden Form.

 

Wir werden bewusst, wenn wir offen sind und wie ein Schale empfangen können. 

Abweichende Formen und Rhythmen können von uns mit der Symbiose aus Erkenntnis und Erleben bewusst transformiert werden. Die Transformation unserer eigenen Ur-Essenz kann durch die Begegnung mit anderen Ur-Essenzen unterstützt werden:

Erkenntnis durch Wissensvermittlung (Studium der Enneasomatik, Infoveranstaltungen, Seminare, Vorträge und Gruppen). Erlebnis durch kreative Prozesse (siehe Seminare): 

  • Form und Trans-Form (Wandel der Formen durch Ur-Formen/Farben, Bewegungen, z.B. Naturphänomene, Tanz, intiutive Malerei).
  • Klang und Trans-Klang (Wandel der Klänge durch Ur-Klänge, z.B.: monochrome Klänge (Monochord), Stille, Atem, Stimme, Naturgeräusche.
  • Empfindung und Trans-Empfindung (Wandel der Empfindungen durch authentische Berührungen, Begegnungen, Wir-Prozesse und Essenzen: Enneagramm-Homöopathie, Düfte, z.B. ätherische Öle, natürliche Geschmackserlebnisse).

E-Mail

Anfahrt