Enneagramm-Homöopathie

Foto Tobias Hegemann

Enneagramm-Homöopathie ist die Synthese von Enneagramm und Homöopathie.

 

Enneagramm ist die Darstellung von neun menschlichen Wahrnehmungsmustern.

Homöopathie ist eine Heilmethode für die Seele. 

 

Peter Hegemann erkannte Ähnlichkeiten von homöopathischen Arzeinmittelbildern und den Wahrnehmungsmustern/Enneagrammtypen der Enneagrammbeschreibungen. 

Durch die Gabe von homöopathischen Arzneimtteln kann man die Enneagrammtypen beweisen. 

Mittels der Homöopathie gelingt eine seelische Entwicklungstherapie innerhalb des Enneagrammtyps.

Endlich werden nicht mehr unsere Symptome behandelt, sondern wir Menschen. 

Krankheit wird zur Entwicklung und zu einem biologisch sinnvollen Programm. 

  • Nur mit einer Prädisposition kann ein Biologischer Konflikt eine Biologische Reaktion starten.
  • Die Prädisposition wird durch die Enneagramm-Homöopathische Typisierung beschrieben.
  • Prädisposition und Biologischer Konflikt bilden einen Komplex, der ein Biologisches Programm startet.
  • Nicht nur die Biologischen Reaktionen sind sinnvoll, sondern auch die Biologischen Konflikte und die Prädisposition, die mit dem Konflikt die Reaktionen starten. 
  • Enneagramm-Homöopathie-Typ und Biologische Konflikte sind sinnvolle Gegebenheiten, das Universum zu entwickeln. 
  • Dahinter steht ein universaler Plan, den einige Gott nennen.

Peter Hegemann, 01 2017

Enneagramm-Homöopathie
Newsletter EH.pdf
PDF-Dokument [18.7 MB]

E-Mail

Anfahrt